Integrative

Gestalttherapie

Leben ist Wachstum

Im Erstgespräch beziehe ich ihr Umfeld mit ein, indem sie sich bewegen, hier bieten die 5 Säulen der Identität eine Inspirationsquelle der möglichen Fragen für mich an sie. In der Integrativen Gestalttherapie wird dies auch Ressourcenarbeit genannt. Eine Ressource sind Fähigkeiten oder Charaktereigenschaften die hilfreich sein können um aus einer Krise zu kommen.

 

Dialogisches Prinzip

Das dialogisches Prinzip ist ein gemeinsames Tun im Gespräch. Dadurch können Evidenzerfahrungen gemacht werden die, heilsame Aha – Erlebnisse sind, durch Kreative Medien, wie Malen, Körperarbeit, Rollenspiel, wie leerer Stuhl.
Hier können Ausdrucksmöglichkeiten geschaffen werden, wenn das Gespräch alleine nicht reicht.

 

Leben ist Kontakt

In der Gestalttherapie werden innere Anteile (psychische Anteile) miteinbezogen, die sich phänomenologisch zeigen können. Das heißt, ich spreche das an was sichtbar wird. Dies ermöglicht einen Zugang zur eigenen Bewusstheit von sich und seinem Körper.
Es ist ein emotionaler und erlebnismobilisierender Zugang mit Experimenten um Klarheit und Ordnung zu bekommen innerlich und psychisch. Durch Träume und Phantasien können innere Anteile zum Vorschein kommen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen